19.09.2017

Fußball: Wer wird deutscher Meister? Ein Blick auf die Quoten

Viele Fans treibt die Frage um, wer nach dieser Saison Deutscher Meister werden wird. Eine Saison ist lang, jede der 18 Mannschaften bestreitet ein Hin- und ein Rückspiel, und Sieg oder Niederlage sind von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Nicht in jedem Spiel gewinnt die beste Mannschaft. Glück und spielentscheidende Weisungen des Schiedsrichters, die in Analysen als richtig oder falsch bezeichnet werden, können auch Spiele entscheiden.

Deutscher Meister 2018 in der Fußball-Bundesliga der Männer

Dies macht die Spannung des Fußballs aus. Und so steht der wahre Meister oftmals erst am Ende der Saison fest, im Idealfall bereits einige Spiele davor. Fans können Wetten abgeben, wer das Rennen machen wird, und die Buchmacher berechnen aus dem Wettaufkommen und verschiedenen Statistiken eine Quote. Diese kann sich bewahrheiten oder es kommt zu einer haushohen Überraschung, was vor allem die Fans freut, die ihren Tipp auf den vermeintlichen Außenseiter abgegeben haben. Wer jedoch nichts mit Wetten am Hut hat, aber dennoch sein Glück herausfordern möchte, der findet im Internet genügend andere Möglichkeiten.

Bayern München als deutscher Rekordmeister

Wer wird nach der aktuellen Saison im Mai 2018 die Trophäe in der Hand halten? Natürlich gilt der Rekordmeister Bayern München auch in diesem Jahr als Top-Favorit. Doch mit Blick auf die internen Differenzen, die Spielleistungen und die aktuelle Tabelle wird klar, dass der Favorit schwächelt. Nach drei Spielen liegt Borussia Dortmund mit seinem neuen Trainer Peter Bosz an der Tabellenspitze. Es folgen der TSG Hoffenheim, Hannover 96 und der RBB Leipzig. Bayern München rangiert hinter dem FC Schalke 04 auf Platz sechs. Ein ungewohntes Bild für den erfolgsverwöhnten Club, der viele nationale und internationale Stars verpflichtet hat. Nun sollte Bayern weder unterschätzt noch abgeschrieben werden. Die Saison hat erst begonnen, sie ist lang und es kann sich noch viel ändern. Doch der ungewohnt schwache Einstieg in die neue Saison nährt die Spekulationen, ob Bayern München das sechste Mal in Folge die Meisterschaftsschale nach Hause holt oder ob eine andere Mannschaft den Rekordmeister schlägt. Dies war zuletzt Borussia Dortmund unter seinem damaligen Trainer Jürgen Klopp in der Saison 2011/2012 gelungen.

Wettquoten für die aktuelle Bundesligasaison

Mit dem  Beginn der Fußball Saison nehmen die Buchmacher Wetten entgegen. Um eine Wettquote zu ermitteln, werden nicht nur die Wetten, sondern auch historische Daten hinzugezogen. Durch eine Wahrscheinlichkeitsrechnung wird dann ein Dezimalwert erreichten, der die Wettquote beschreibt. Dabei hat jedes Land ein anderes System. In Deutschland bedeutet eine Quote von 1,0, dass die beschriebene Wahrscheinlichkeit zu 100 Prozent eintrifft.

Auch in diesem Jahr sind sich die Wettbüros nahezu einig, dass Bayern München erneut das Rennen machen wird. Bei bet365 hat der Rekordmeister die Quote 1,16, bei tipoco sind es 1,18 und bei betfair 1,14. Bet3000 hat mit 1,20 das schlechteste Ergebnis. Dies ist auch angesichts des schlechten Starts der Bayern in die aktuelle Saison keine Überraschung. Spannender ist die Frage, wer dem Rekordmeister möglichst nahe auf den Fersen bleibt.

Dortmund kommt bei den genannten Wettbüros auf Werte zwischen 6.0 und 7,5. Dies entspricht in der Umrechnung einer Wahrscheinlichkeit von etwa 15 %, dass Dortmund nach 2012 die Meisterschale wieder nach Hause holen wird. Das wäre dann zum neunten Mal gelungen.

Die größte Überraschung der vergangenen Saison war der RBB Leipzig. Die Mannschaft spielte sich quasi aus dem Nichts in die Champions League. Dies schlägt sich auch in den Ergebnissen der Buchmacher nieder, denn der ostdeutsche Verein landet mit Werten zwischen 19 und 23 auf dem dritten Platz. Hoffenheim und Leverkusen folgen mit Werten zwischen 40 und 50 auf den Plätzen vier und fünf.

Die Chancen für die verbliebenen Mannschaften werden so gering eingeschätzt, dass sich durchgehend drei- und vierstellige Werte ergeben. Als Schlusslicht rangiert Stuttgart mit einem Wert von 1251, registriert bei bet365.

 

Glaubt man den Wettquoten, wird sich die Meisterschaft der aktuellen Saison zwischen Bayern München, dem RBB Leipzig und Borussia Dortmund entscheiden. Derzeit liegen der TSG Hoffenheim, Hannover 96 und Schalke 04 ebenfalls gut im Rennen. Die Saison bleibt also spannend.