Die Sportschau

Die ARD-Sportschau ist bei Fußball-Fans beliebt und gilt als verlässlich. So stehen bei der Sportschau am Wochenende während der Bundesliga-Saison die Spieltage der Bundesliga im Vordergrund.

Hier werden die Zusammenfassungen der Begegnungen gezeigt sowie Hintergrundberichte präsentiert. Rund 5,2 Millionen Zuschauer hat die Sendung durchschnittlich, das entspricht einem konstanten Marktanteil von mehr als 20 Prozent.

Bundesliga-Auftakt: Sportschau vor 8

Die Sportschau am Wochenende gliedert sich in drei verschiedene Sendungselemente. Freitagabends findet ab der Saison 2013/2014 ein fünfminütiger Fußball-Block in der ARD statt. Um 19:45 Uhr soll die „Sportschau vor 8“ Appetit auf den kommenden Bundesliga-Spieltag machen.

Sportschau am Samstag mit aktuellen Spielberichten

Am Samstagabend wird dann der Hauptteil der Sportschau übertragen. Ab 18:30 beginnt die Berichterstattung zu den Samstagsspielen der Fußball-Bundesliga. Neben den Spielberichten und aktuellen Informationen zu Spielern und Vereinen findet in dieser Sendung auch die Abstimmung über das Tor des Monats statt. Zuschauer haben hier die Möglichkeit, mitzubestimmen, welcher Torschuss im Monat am spektakulärsten war. Eine Neuerung ist die parallele Übertragung der Sendung online auf sportschau.de.

Neues Sportschau-Format am Sonntag bei den Dritten

Der Bundesliga-Sonntag wird von der Sportschau in den dritten Programmen aufgearbeitet. Eine einheitliche Sonntags-Sportschau in allen Dritten Programmen zeigt in 20 Minuten die Highlights der wichtigsten Momente und Eindrücke der Sonntagsspiele. Die Sendung beginnt um 21:45 Uhr und wird abwechselnd von Matthias Opdenhövel, Reinhold Beckmann und Gerhard Delling moderiert.

Autor: LS