Fußball-Sendungen auf Sky

Der Bezahlsender Sky weitet seine Berichterstattung ab der Saison 2013/2014 aus. Sky gibt mit durchschnittlich 486 Millionen Euro pro Spielzeit fast doppelt so viel Geld an die Deutsche Fußball-Liga (DFL) aus wie bisher. Dafür haben Sky-Kunden eine größere Auswahl an Produkten zur Bundesliga. Wir sagen Ihnen, welche Angebote Sky in dieser Saison offeriert werden und welche Kosten dafür anfallen.

Sky bietet seinen Kunden mehrere Möglichkeiten, die Bundesliga zu verfolgen. Neben der Standard-Übertragung auf dem Fernseher ist auch die Nutzung über das Internet möglich. Der neue HD-Sender von Sky ermöglicht außerdem neue Anzeigemöglichkeiten der Live-Übertragungen. 

Sky Bundesliga mit Live-Spielen und Berichten

Das Standardpaket für Sky Bundesliga bietet die Live-Übertragung aller Bundesliga-Spiele. Kunden können entweder einzelne Spiele in voller Länge oder die Konferenz-Schaltung des Bundesliga-Samstages verfolgen. Hinzu kommen die Vor- und Nachberichte zu den jeweiligen Spieltagen. Ab der Saison 2013/2014 beginnt die Berichterstattung zur Bundesliga am Samstag bereits ab 14 Uhr. Hier berichten Moderatoren und Experten live aus den Stadien. Im Anschluss an die Live-Berichterstattung folgt um 21 Uhr „Samstag Live!“, eine interaktive Sendung zum aktuellen Fußball-Geschehen. Die Live-Übertragung der Sonntagsspiele beginnt jeweils ab 15 Uhr.

Das Sky-Standardpaket kostet 34,90 Euro im Monat und beinhaltet außerdem Sky Go. Hierbei handelt es sich um den mobilen Service von Sky, mit welchem die Übertragungen auch über das Internet zu sehen sind. Seit dieser Saison ist sogar die Nutzung von Sky Go über Mobilfunknetze auf mobilen Endgeräten möglich (3G/4G). Zu der monatlichen Grundgebühr kommen noch eine einmalige Logistikpauschale von 12,90 Euro hinzu, eine Aktivierungsgebühr von 39 Euro sowie die Kosten für den Leihreceiver von 99 Euro.

Sky HD Fan Zone mit neuem Konferenz-Konzept

Ein neuer Service von Sky ist das HD-Angebot zur Bundesliga. Die Sky HD Fan Zone bietet nicht nur alle Bundesligaspiele in HD an, sondern auch ein neues Konferenz-Angebot. Damit können bis zu sechs Spiele gleichzeitig auf dem Bildschirm angezeigt und verfolgt werden.  Nutzer sollen dabei die Möglichkeit haben, frei von Spiel zu Spiel zu wechseln. Der HD-Service kann von allen Kunden genutzt werden, die den vollen Preis für das Bundesliga-Paket zahlen. Wer jedoch ein vergünstigtes Sky-Abo bezieht, kommt nicht in den Genuss der Fan Zone.

Vorerst lässt sich der neue HD-Sender nur über einen Satellit-Anschluss sehen. Zudem bieten auch manche lokale Kabel-Anbieter den neuen Service. Nutzer der Netze von Kabel Deutschland, Unitymedia, KabelBW und Primacom haben derzeit allerdings noch keinen Zugang zur Sky HD Fan Zone.

Sky Sport News auf mobilen Endgeräten

Ein weiteres Projekt von Sky ist das Angebot einer Bundesliga-App mit Zusammenfassungen direkt nach den Spielen. Auch Nicht-Kunden von Sky können sich Sky Sport News auf ihr mobiles Endgerät laden. Der Nachrichtenkanal stellt bereits wenige Minuten nach Spielschluss Bewegtbild-Zusammenfassungen der Spiele zur Verfügung. Die neue App von Sky stieß jedoch auf Kritik des Axel-Springer-Verlages, welcher ein ähnliches Angebot zur Verfügung stellt.

Springer-Chef Döpfner fordert von der DFL ein baldmögliches Verbot der Sky-App, um das Angebot auf Bild.de nicht zu beeinträchtigen. Die neue App von Sky kostet monatlich 4,49 Euro und ist damit sogar günstiger als die Anwendung des Springer-Verlages.

Autor: LS